In die Verbotene Stadt

„Wer von uns wird dieses Spiel zu Ende bringen? Wir sind fast ebenbürtig, aber es kann nur einen Sieger geben.“

–Bayushi Kachiko

Während die Kaiserliche Stadt Otosan Uchi weiter erblüht, beginnt das Smaragdgrüne Kaiserreich um sie herum erste Risse zu zeigen. Der Löwe und der Kranich stehen kurz vor einem offenen Krieg. Einige glauben, dass der Tod des Smaragdgrünen Streiters Doji Satsume nicht einfach ein Unfall war. Der Drachen-Klan Streiter Togashi Yokuni wird von Visionen des Untergangs heimgesucht. Und zu allem Überfluss versucht der Skorpion das Chaos zu seinem Vorteil zu nutzen und seine eigene Agenda voranzutreiben.

Heute werfen wir einen Blick auf den dritten Dynastie-Pack In die Verbotene Stadt für Legend of the Five Rings: Das Kartenspiel. In die Verbotene Stadt bringt erneut zwanzig neue Karten ins Spiel, die zu je drei Exemplaren auf die Großen Klane aufgeteilt sind. Außerdem wird der Trend fortgeführt, jedem der Klane eine mächtige Karte mit 5 Schicksalskosten zu geben. Außerdem werden neue Karten mit dem Merkmal Kaiserlich eingeführt.

Der Stich des Skorpions

Am Hof des Kaisers entgeht keine Intrige der Aufmerksamkeit von Bayushi Kachiko (In die Verbotene Stadt, 56). Sie sieht und hört alles, was vor sich geht. Ihre Spione sind die bestbezahlten im Kaiserreich und jedes Geheimnis und Gerücht, das am Hof geflüstert wird, findet den Weg an ihr Ohr. Es heißt, sie hat genügend in der Hand, um jede Familie im Kaiserreich zu erpressen. Niemand weiß, ob dieses Gerücht stimmt oder nur von ihr erfunden wurde. Aber keine Familie traut sich, sie auf die Probe zu stellen. Und vielleicht ist gerade das ihre größte Stärke.

Bayushi Kachiko agiert hinter den Kulissen und setzt Manipulation als Mittel zum Zweck ein. Das macht sie zum perfekten Charakter im Skorpion-Klan, um sie in den politischen Konflikten einzusetzen. Solange Kachiko an einem politischen Konflikt teilnimmt, kann sie als Aktion einen teilnehmenden Charakter mit niedrigerer politischer Fertigkeit wählen, ihn in die Heimatzone zurückschicken und ihn beugen. Dadurch wird jener Charakter nicht nur aus dem aktuellen Konflikt entfernt, es wird auch nahezu komplett sichergestellt, dass er diese Runde keine Rolle mehr in Konflikten spielt. Selbst wenn der Gegner eine Möglichkeit findet, den Charakter wieder spielbereit zu machen, ist er trotzdem aus dem laufenden Konflikt herausgenommen. Als Höfling kann Kachiko außerdem genutzt werden, um die Kosten von Gefälschter Erlass (Grundspiel, 184) zu bezahlen, oder um ein Ereignis wie Was für eine Schande! (Grundspiel, 207) zu nutzen. Jeder Gegner mit Verstand überlegt es sich zweimal, ob er in einen Konflikt am Hof eintritt, an dem Bayushi Kachiko beteiligt ist.

Eine der wertvollsten Waffen für die Machenschaften des Skorpions ist Fehlinformation (In die Verbotene Stadt, 57), ein Ereignis, mit dem raffiniert die politischen und militärischen Fertigkeiten des Gegners untergraben werden können. Falls in einem Konflikt dein Ehregebot mindestens 2 höher ist als das des Gegners, verliert jeder teilnehmende Charakter des Gegners bis zum Ende des Konflikts je 1 Punkt in beiden Fertigkeiten. Wenn du gegen den Löwen-Klan antrittst, kann Fehlinformation ein großer Vorteil sein, wenn er dich mit reiner Masse überrennen will. Je mehr Charaktere dein Gegner in einem Konflikt einsetzt, umso effektiver ist Fehlinformation.

Im Fluss der Wellen

Während der Skorpion weiter seine Täuschungskünste verbessert, setzt der Phönix seine Reise in die Mystik fort. Indem er die Elemente studiert, erlangen die Shugenja des Phönix-Klans eine Art Beziehung zu Feuer, Wasser, Erde, Luft und Leere, um ihre Feinde mit mächtigen Zaubern zu besiegen. Das Wunderkind der Wellen (In die Verbotene Stadt, 46) hat eine einzigartige Verbindung zum Ring des Wassers. Solange der Ring beansprucht ist, kann ein Spieler das Wunderkind der Wellen als Aktion spielbereit machen. Wichtig ist dabei, dass der Ring nicht vom Spieler des Wunderkinds der Wellen beansprucht sein muss. Solange irgendein Spieler den Ring beansprucht hat, kann dieser Charakter spielbereit gemacht werden. Mit einer politischen und militärischen Fertigkeit von jeweils drei Punkten ist dieser Shugenja perfekt für jede Konfliktart geeignet, am besten so oft wie möglich.


Hunde des Krieges

Das Einhorn führt Krieg mit ungewöhnlichen Mitteln und setzt sogar Tiere in militärischen Konflikten ein. Dabei wäre es für viele klug, zu flüchten, wenn der Meister der Kriegshunde (In die Verbotene Stadt, 49) das Schlachtfeld betritt. Politische Debatten sind nicht seine Sache, daher kann der Meister der Kriegshunde auch nur in militärischen Konflikten eingesetzt werden. Nachdem dieser Charakter zum Angreifer deklariert worden ist, kann der Spieler die oberste Karte seines Dynastie-Decks abwerfen, damit der Meister der Kriegshunde auf seine militärische Fertigkeit einen Bonus in Höhe der Kosten der abgeworfenen Karte erhält. Obwohl diese Fähigkeit schwierig zu berechnen ist, erhält der Charakter eigentlich immer irgendeinen Bonus, außer es wird eine Besitztum abgeworfen. Der Meister der Kriegshunde ist auf jeden Fall ein Charakter, gegen den niemand in einem militärischen Konflikt antreten will. Als Bushi ist der Meister der Kriegshunde auch für Karten wie In die Flucht schlagen (Grundspiel, 213) und Für großen Ruhm (Grundspiel, 168) einsetzbar, wodurch er zusätzliche Boni erhält, besonders wenn er vom Löwen-Klan unterstützt wird.

In die Verbotene Stadt

Welches Schicksal erwartet Rokugan? Wenn sich die Gräben zwischen den Großen Klanen vertiefen, stellt sich die Frage, wer noch das große Ganze im Blick hält? Und die wichtigste Frage ist, auf welcher Seite du stehen wirst?